Vom lustigen Treiben der bauernschlauen Tübinger Wengerter (Winzer), den sogenannten Gôgen. Komödienhafte schwäbische Mundart-Sketche über das Zusammentreffen der Gôgen mit den Tübinger Intelligenzen, wie Pfarrern, Studenten und Professoren.
Sketche nochmal anders: Der Zuschauer wird diesmal noch intensiver am Geschehen teilhaben als letztes Jahr: Zum Einen wird er um die Bühne herum plaziert und zum Anderen wird an mehreren Schauplätzen gespielt, nicht nur auf der Bühne.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok